Biologische Landwirtschaft fördern statt Genfood riskieren!

Ja, auch ich hab schon eine Ananas von Monsanto gegessen. Meist kaufe ich aber Bioprodukte auf dem Märit oder im Grossverteiler. Als Konsument möchte ich gesunde Lebensmittel von gesunden Bauern, die nach den Richtlinien des biologischen Landbaus produzieren. Das ist etwas teurer, ich weiss, dafür bleiben aber die Böden fruchtbar, das Grundwasser sauber und die Tiere gesund; wie hier auf der Tägermatt einem der grössten Biobetriebe im Kanton.